Wandgestaltung mit Tapeten im Badezimmer Glamora Tapeten - die alternative zu Fliesen

Glamora & Fugenlos – Bad Design 2.0

Ideal kombiniert

Begehbare Duschen werden immer beliebter – schließlich wirken sie großzügig, sind barrierefrei zu erreichen und besonders geeignet für eine fugenlose Oberflächengestaltung. Glatte Wände machen eine begehbare Dusche ohne Duschwanne optisch noch harmonischer, größer und im Alltag deutlich pflegeleichter.

Nun gibt es noch eine neue Möglichkeit, in einem fugenlosen Badezimmer absolute Highlights zu setzen: GlamFusion, die neuste Entwicklung aus dem Hause Glamora. GlamFusion ist eine Tapete, die man eigentlich kaum noch als solche bezeichnen kann. Die genaue Materialzusammensetzung ist und bleibt Firmengeheimnis, doch die samtige Haptik und die überwältigende Optik überzeugen sofort. „Ja, mit diesen neuen Tapeten will ich arbeiten!“ dachte ich, als ich zum ersten Mal ein Musterstück in der Hand hielt.

Schon bald hatte ich einen Kunden, den ich von der Möglichkeit, mit der Neuentwicklung von Glamora einen absoluten Hingucker in seinem geplanten, fugenlosen Bad zu schaffen, überzeugen konnte. Es war gar nicht so leicht, aus den vielen wunderschönen Motiven, die GlamFusion bietet, genau das richtige zu finden, doch schließlich fiel die Wahl auf diesen Ammoniten in edlen Aqua- und Erdtönen, die perfekt zur gewünschten Oberflächengestaltung des restlichen Badezimmers passen.

Ein absoluter Traum, oder? Das neue Badezimmer wirkt nicht nur großzügig, edel und ruhig, sondern wirklich wie der Spa-Bereich in einem teuren Wellnesshotel. Mein Kunde war absolut hingerissen – und ich selbst auch!

Die Kombination von Glamora GlamFusion und Spachtelböden sowie Wänden aus Kalkputz hat es aber auch aus anderen Aspekten in sich: Pflegeleichter geht es einfach nicht! Alle Oberflächen sind feucht abwischbar, durch fehlende Fliesen und damit Fugen können sich weder Kalk noch Schmutz absetzen und das Bad wirkt einfach immer wie frisch geputzt.

Apropos Putz: Der Sumpfkalkputz von Kalkkind, mit dem ich einfach unglaublich gern arbeite und den ich hier für die Wände und die Decke verwendet habe, sorgt auch im fugenlosen Bad für ein tolles Raumklima. Denn Sumpfkalkputz reguliert auf ganz natürliche Weise die Feuchtigkeit, was gerade in einem Badezimmer perfekt ist. Dauerhaft feuchte Luft und somit droehnde Schimmelbildung gehören der Vergangenheit an und nun lässt es sich in diesem neuen Bad so richtig durchatmen.

Die Bewohner haben aus ihrem regulären Badezimmer wirklich einen ganz besonderen Raum gemacht. So wie wir unsere Arbeit mit absoluter Sorgfalt und viel Liebe zum Detail ausführen, haben unsere Kunden ebenso liebevoll die durchdachte und fein auf das GlamFusion-Motiv abgestimmte Dekoration übernommen.

Zusammen mit einer ausgeklügelten LED-Lichtgestaltung und dezent integrierten Boxen für den perfekten Raumklang wurde das Bad zu einem richtigen Wohlfühlort im Zuhause. Die Putzstruktur der Wände, die warmen Erdtöne in unterschiedlicher Ausprägung und der sanft schimmernde, absolut glatte Spachtelboden wirken harmonisch, ausgleichend und beruhigend. Mit der richtigen Hintergrundmusik, dem feinen Duft einer Kerze und dem Blick auf das wunderbare Glamora-Motiv lässt sich hier der Alltag vergessen und ein kleiner Kurzurlaub genießen.

Als Gestaltungsmaler bin ich wirklich begeistert von den Möglichkeiten, die GlamFusion von Glamora in Verbindung mit fugenloser Badgestaltung bietet. Ich nenne es das fugenlose Bad 2.0 – Bahn frei für revolutionäre Bad-Ideen!

Schauen Sie sich gleich einmal im 360°-Rundumblick an, wie das gesamte Bad wirkt und wie atemberaubend schön das Tapetenmotiv in der Dusche zur Geltung kommt. Und wenn Sie begeistert von dieser neuen Art der Badezimmergestaltung sind, in der wir GlamFusion mit fugenlosen Böden und Spachtelwänden aus Kalkputz kombinieren können, dann freue ich mich sehr darauf, Ihnen tolle Motive zu zeigen und Sie zu inspirieren.

360° Rundumblick

Kontaktieren Sie mich einfach unverbindlich unter:
0172-6600733 · info@gestaltungsmaler.de
Gestaltungsmaler auch in Ihrer Region: Partner
Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, empfehlen Sie ihn doch weiter:

Schreibe einen Kommentar